FAMILIENWOCHENENDE 2019

Ein Jubiläum mit Premiere

Bereits zum 10. Mal trafen sich am letzten Juni-Wochenende die Familien unserer Gemeinde zu einem gemeinsamen Wochenende. Auch in diesem Jahr trafen wir uns wieder in der Jugendherberge Bad Sulza.

Nach und nach kamen die Familien in der Jugendherberge an, bezogen ihre Zimmer und stärkten sich am Abendbuffet. Die Kinder genossen das gemeinsame Spielen in der Sandkiste, auf dem Volleyballfeld und am Klettergerüst. Wohlwollend schauten die Eltern bei so viel Spaß über Schlafenszeiten hinweg, sodass die Kinder einmal länger wach bleiben durften, während die Älteren in geselliger Runde schöne Gespräche genossen. Ein geplantes Lagerfeuer konnte wegen der bestehenden Waldbrandgefahr leider nicht stattfinden.

Der Samstag war ein Wechsel der Gefühle. Nach einem ruhigen und entspannenden Frühstück machten sich einige Erwachsene auf nach Weimar, um an der Trauerfeier für unseren Hirten i. R. Gert Nestler teilnehmen zu können und diese aktiv mitgestalten zu können. Zum Picknick waren sie dann auch wieder zurückgekehrt.

Unterdessen packten die Zurückgebliebenen die Rucksäcke und schmierten fleißig Lunchpakete. Gemeinsam mit den Kindern ging es nach Bad Kösen zum Schiffsanleger. Bei dem heißen Wetter wäre eine Abkühlung in der Saale sicher sehr schön gewesen, doch alle blieben an Bord und schipperten entspannt die Saale entlang. Nächster Halt: Rudelsburg. Unterhalb der Rudelsburg hieß es dann nach etwa 30 Minuten Bootsfahrt: "Alle Aussteigen, bitte!" Dank der kräftig mit anpackenden Männer wurde der Weg hinauf zur Burg auch mit Kinderwagen gemeistert und alle konnten den schönen Ausblick ins Saaletal genießen.

Doch bevor die Burg erobert werden konnte, stärkten wir uns bei einem Picknick im Schatten. Die Kinder drehten dann eine Runde über die Burg und kletterten auf den alten Burgturm. Gemeinsam ging es zu Fuß entspannt zurück nach Bad Kösen. Dort hatten sich die Kinder nach der Wanderung ihr Eis richtig verdient. Nach einer kurzen Abkühlung im Kneippbecken gingen einige ins Freibad, um sich weiter zu erfrischen, während andere eine entspannte Runde durch den Tierpark in Bad Kösen drehten. Zum Abendessen traf man sich wieder in der Jugendherberge und genoss das bereits zubereitete Grillbuffet.

Nach dem Essen gab es einen witzigen Wettbewerb zwischen Groß und Klein. Es wurde gefragt: wer baut den besten und schönsten Papierflieger. Viele ehrgeizige Erwachsene aber auch emsige Kinder bastelten und falteten als gäbe es kein Morgen mehr. Mit Stiften verziert und einem kreativen Namen versehen, ging es dann um die Wurst. Nach Auswertung aller verschiedenen Disziplinen gewann der "Nordwind" von Ralf Seeck.

Auch, wenn wir dieses Jahr wegen der Waldbrandgefahr kein Lagerfeuer machen konnten, sangen wir in kleiner Runde am Abend gemeinsame Lieder. Ingo und Jan begleiteten uns dazu auf Akkordeon und Gitarre.

Am Sonntagmorgen mussten dann auch schon wieder die Koffer gepackt werden. Beeilen mussten wir uns beim Frühstück dennoch nicht, denn der Weg zur Kirche war diesmal nicht sehr lang. Die gegenüberliegende Kirche sollte Schauplatz eines ganz besonderen Gottesdienstes werden - einem Gottesdienst für unsere Jüngsten. Nach langer Planung und intensiver Vorbereitung hatten die vier mitgereisten Priester Ingo, Jan, Garsten und Daniel die Kirche für den Gottesdienst vorbereitet. Ralf läutete dann pünktlich zum Gottesdienst und wir konnten alle gemeinsam in das Gotteshaus eintreten. Die Kinder trugen mit einem Lied selbst etwas zum Gottesdienst bei. In der Predigt hörten sie dann eine Geschichte von Engeln und Gastfreund- schaft. Besonderes Highlight war dann die gemein­same Feier des Heiligen Abendmahls. Dazu versammel­ten wir uns gemeinsam im Altarraum der Kirche und stellten uns im Kreis auf. Mit einem sehr intensiven Gebet, welches den Fokus auf den bevorstehenden Entschlafenen- gottesdienst legte und bei dem wirklich jeder zu Wort kam, beendeten wir den Gottesdienst.

Um die Gemeinschaft noch ein wenig genießen zu können, versammelten sich im Anschluss noch einige in Eberstedt und ließen das Wochenende ausklingen. So freuen wir uns schon jetzt alle auf das kommende Familienwochenende vom 03.07. - 05.07.2020 in Tonndorf.