7. Neujahrskonzert

PRESSEAUFTRITT - unserer Gemeinde

Und das Neujahrskonzert, das siebente - war frisch, überraschend und belebend - prickelnd wie das Glas Sekt in der Pause. Musiker als auch ungeübte Ohren konnten Musik und virtuoses Spiel genießen mit Orgel- und Bläser - Highlights.

Geboten wurden "Weihnachtsklassiker von Händel, Mozart und Bach in der Bläserfassung von Gerd Philipp. Werke von Franck, Dvorak, Dubais erklangen und auch Spiritual- und Volkslied - Melodien der internationalen Bläsermusik. Zum Abschluß durchflutete ein gemeinsames "Happy Birthday, lieber Hartmut" das Gemeindezentrum - ein Ständchen für unseren kreativen Musiker zu seinem 75. Geburtstag.

"Gemeinde startet mit Danuvius-Quintett ins Jubiläumsjahr. Neubau der Neuapostolischen Kirche in der Ernst-Thälmann-Straße 9 vor zehn Jahren geweiht. Veranstaltung begleitet Geburtstag", war in der Tagespresse in der Überschrift zu lesen und weiter: "Mit dem Danuvius-Quintett startet die Neuapostolische Gemeinde am Samstag, 11. Januar, 18 Uhr, konzertant in die Veranstaltungsreihe zu ihrem Jubiläumsjahr 2020. . . . Die Neuapostolische Kirche an der Ernst-Thälmann-Straße 9 wurde nach einem Entwurf des Weimarer Architektenbüros Reimann errichtet. Vorausgegangen war ein innerkirchlicher Wettbewerb, in dem drei von der Kirchenleitung beauftragte Architektenbüros Bebauungsvarianten für das Eckgrundstück entwickelt hatten. Am 16. August 2009 konnte der Grundstein gelegt werden. In einer Bauzeit von 17 Monaten entstand das neue Gemeindezentrum. Am 17. Dezember 2010 fand die feierliche Schlüsselübergabe statt."